Die Zukunft der SPD – Wohin führt das Mitgliedervotum?

Gestern begann das Mitgliedervotum der SPD zum Koalitionsvertrag der möglichen neuen GroKo. Ihre über 463.000 Mitglieder haben bis zum 2. März die Möglichkeit, ihre Zustimmung oder Ablehnung zu einer möglichen Regierungskoalition zu geben. Gleichzeitig ist dies aber auch eine Abstimmung, die einen gravierenden Einfluss auf die Zukunft der SPD hat.

Mit Apps gegen die Smartphonesucht

Jeder kennt das Problem: Sobald sich eduroam mit dem Handy verbunden hat, schwindet die Aufmerksamkeit für die Vorlesung drastisch. Man scrollt die Startseite auf Instagram durch, sieht Blogger an den Stränden Dubais und plötzlich sind die 90 Minuten Vorlesungszeit auch schon rum. Man geht motiviert in die Bibliothek, um dann Dank des guten alten Internets Freunde auf lustigen Bildern bei Facebook zu markieren. Doch Hilfe gegen die Smartphonesucht ist nah – und das ausgerechnet in Form von Handy-Apps!

Bald im Kino: The Disaster Artist Die Geschichte eines Schundwerks

2003 erschien in den Vereinigten Staaten ein Film, der so unfassbar miserabel ist, dass das Schauen dieses Streifens nicht nur zur qualvollen Aufnahmeprüfung einer studentischen Verbindung dienen könnte, sondern auch vom cineastischen Volksmund zu einem der schlechtesten Filme aller Zeiten gekürt wurde. Die Rede ist von The Room, der nun erneut einen kleinen Aufmerksamkeitsschub bekommt. Denn mit The Disaster Artist wird nicht nur das Original persifliert, sondern auch ein Einblick in die sagenumwobene Entstehungsgeschichte des Kultfilms gegeben. Ob The Disaster Artist in die prägenden Fußstapfen der Vorlage tritt oder James Franco als titelgebender Held desaströs brilliert, verraten wir euch jetzt.

Herr Lehmann ist zurück Sven Regener widmet sich in "Wiener Straße" seiner bekanntesten Romanfigur

Sven Regener erzählt wie zuletzt in Der kleine Bruder in seinem fünften Roman der Reihe von Herrn Lehmann. Er entführt die Leser in den November 1980 nach Berlin. Die Wiener Straße liegt im Stadtteil Kreuzberg und bildet gleichzeitig den Titel der Geschichte. Natürlich kennen wir Frank Lehmann und sein Universum schon längst. Er ist neu in Berlin und erinnert sich an seinen bisherigen Wohnort in der Neuen Vahr Süd in Bremen. Nun aber muss er sich durch den kalten Berliner Winter schlagen und schließt sich einer chaotischen Truppe voller skurriler Typen an, die zukünftig sein Leben beeinflussen werden.

Bald im Kino: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Das neue Jahr ist angebrochen und somit läuft auch die alljährliche Oscarseason an. Mit Three Billboards Outside Ebbing, Missouri kommt nicht nur ein Film mit einem verhältnismäßig langen Titel daher, sondern auch ein heißer Anwärter auf die goldenen Statuen. Ob uns Martin McDonaghs neueste Crimestory, die am 25. Januar in den deutschen Kinos anläuft, überzeugen konnte, erfahrt ihr nun in unserer Kritik.

„Fire and Fury“ – Ein folgenreicher Bestseller für das Weiße Haus

Immer mal wieder gibt es Bestseller, die die Menschen fast manisch in die örtlichen Buchhandlungen treiben. Man erinnere sich an die Harry-Potter-Romane, wo Menschenmassen schon Tage vor Erscheinen von J. K. Rowlings Magie-Saga vor den Läden kampierten. Gelegentlich schaffen dies sogar auch Bücher abseits fiktiver Fantasy-Welten: Fire and Fury – Inside the Trump White House des amerikanischen Journalisten Michael Wolff sorgt dieser Tage für Furore und lange Wartezeiten bei der Buchbestellung. Vor allem der Rücktritt von Donald Trumps Ex-Strategen Steve Bannon von der Leitung der rechtspopulistischen Internet-Plattform Breitbart News Network am 9. Januar 2018 zeigt, welchen Einfluss eine solche Publikation haben kann. Wir werfen einen Blick ins Buch und auf […]

Aufmerksamkeit – ein Neujahrsvorsatz, der mal klappen könnte

  Jedes Jahr das gleiche Spiel. Nach dem Motto „Nächstes Jahr wird alles besser“ werden zum Jahreswechsel wieder reihenweise gute Vorsätze für das kommende Jahr gemacht. Spoiler: Die wenigsten davon werden eingehalten! Gerade jetzt, in unserem von der Digitalisierung geprägten Zeitalter, fällt es schwer, sich nicht davon ablenken zu lassen. Aber gerade das ist vielleicht der Knackpunkt: Dass wir unserer unmittelbaren Umgebung und unseren anwesenden Mitmenschen viel zu selten die volle Aufmerksamkeit schenken. Ein Plädoyer für mehr Konzentration auf das Hier und Jetzt.

Podcasts: Ein angestaubtes Medium ist zurück

Das Jahr 2017 tischte uns das Comeback eines Mediums auf, dessen Tod einige für längst besiegelt hielten. Podcasts waren wieder in aller Munde und ob unter der Dusche, beim Putzen oder zum Einschlafen – plötzlich schienen die einst verstaubten Audioformate tausende neue Anhänger in allen möglichen Lebenslagen zu begleiten. Doch was sind Podcasts eigentlich genau und welche sind besonders empfehlenswert?