Gedankenexperiment in „Tote Mädchen lügen nicht“: Wäre ich ein Schuldiger? Die umstrittene Netflix-Serie führt ihre Zuschauer an die Selbstreflexion zum Thema Mobbing heran

Die amerikanische Serie „Tote Mädchen lügen nicht“ (Originaltitel: „13 Reasons Why“) polarisiert gerade auf der ganzen Welt. Sie handelt von der Schülerin Hannah Baker, die vor ihrem Tod sieben Kassetten aufgenommen hat, auf denen sie die Personen und ihre Taten nennt, wegen derer sie Selbstmord begangen hat. Den Zuschauer stellt sie vor die Frage: Wäre ich ebenfalls schuldig, wenn ich Teil von Hannahs Welt wäre?

Smartphone in der Hand

Sprachen lernen leicht gemacht

Vor jedem neuen Jahr machen wir uns wieder neue Pläne und nehmen uns ganz fest vor, diese diesmal auch wirklich einzuhalten. Einer dieser Neujahrsvorsätze kann zum Beispiel sein, eine neue Sprache zu lernen oder wenigstens endlich mal Vokabeln zu lernen. Aber wie das eben immer so ist, verfliegt diese Motivation auch ganz schnell wieder. Da Silvester jetzt schon wieder eine ganze Weile her ist, ist es Zeit, einen neuen Versuch zu wagen. Egal ob nur für sich selbst oder als Unterstützung zu einem Sprachkurs – mit diesen Apps behält man auch auf lange Sicht den Spaß am Lernen.