Viel Harmonie an der Elbe Eine Reise durch die Elbphilharmonie" >

Viel Harmonie an der Elbe Eine Reise durch die Elbphilharmonie

Kaum zu glauben – aber wahr: Ein Bauwerk, in das eine Menge Geld, unendlich viel Zeit, ein Ozean voll Schweiß und ein berggroßer Haufen Arbeit geflossen sind, öffnet am 5. November 2016 seine Türen. Lädt erstmals ein in eine Welt voller Musik und Begegnung. Hier darf man seinen Alltag hinter sich lassen, lauschen und genießen: Die Hamburger Elbphilharmonie ist fertig! Und ich war dabei.

Kalkül und Avantgarde Kunst und die Rolle rückwärts." >

Kalkül und Avantgarde Kunst und die Rolle rückwärts.

Die Postmoderne ist eine von Hektik und Fortschrittlichkeit gebeutelte Epoche, in der das Neuheitsbestreben nie ausgeprägter war. In der Kunst bemüht sie sich jedoch immer weniger um die Überwindung des Vergangenen und Überholten, wenngleich sich dies entsprechend avantgardistischer Programmatik von selbst verstehen müsste. Stattdessen proklamiert die Postmoderne jene Gewissheit, dass modernistische und auch vormodernistische Wesenszüge gar nicht überwunden werden wollen. Zu lukrativ scheint das Geschäft mit dem ökonomischen Potential des Gewöhnlichen. Selbst die einst so rebellisch aufbegehrende Straßenkunst kuscht brav wie ein Kätzchen.

Bloß nicht deutsch sein. Über die identitäre Selbstwahrnehmung abgrenzungsbemühter (Sub-)kultur" >

Bloß nicht deutsch sein. Über die identitäre Selbstwahrnehmung abgrenzungsbemühter (Sub-)kultur

In welchem Ausmaß ist Kultur identitätsstiftend? Und inwiefern ist Identität Gradmesser eines kultivierten Lebensgestus? Und passen uns da Flüchtlinge nicht hervorragend in den Kram? Ein Erklärungsversuch.

Von Comics, Kaffee und Franz Kafka… … und noch vielem mehr: das vielSeitig-Literaturfestival geht dieses Jahr in die vierte Runde" >

Von Comics, Kaffee und Franz Kafka… … und noch vielem mehr: das vielSeitig-Literaturfestival geht dieses Jahr in die vierte Runde

Ende Oktober ist es wieder soweit – das Europäische Literaturfestival vielSeitig holt für euch jede Menge hochkarätige Autoren und Vorleser in die Stadt! Vier Tage lang steht dann in Siegener Cafés und im Kulturhaus Lÿz alles im Zeichen spannender Lesungen und Literaturpräsentationen mit namhaften deutschen KünstlerInnen, genauso wie mit hierzulande (noch) unbekannten AutorInnen aus den unterschiedlichsten Ecken Europas.

Terror

In Zeiten des Terrors

Sie rennt, sie läuft, sie fließt, sie vergeht und sie zerrinnt, doch eins tut sie nicht: Sie lässt sich nicht umkehren. Und auch wenn es sich in manchen Augenblicken des Lebens so anfühlt, als würde sie stagnieren, nur um im nächsten Augenblick in schwindelerregender Geschwindigkeit weiterzurasen, kommt sie dennoch nicht zum Stillstand. Sie löst Befangenheit und Schock aus und doch spendet sie Trost, denn sie heilt bestimmt alle Wunden.

Haufen Bücher

Nicht schon wieder ein Kettenbrief, oder dieses Mal doch?

Das Phänomen „Kettenbrief“ begegnet den meisten Schülern schon in der vierten Klasse. Was damals die Einnahmen der Post steigern sollte, indem man Postkarten oder teure Pakete durch Deutschland schickte, ist heute oft bloß ein Scherz, der per Whatsapp oder Facebook mit der Kündigung des Benutzerkontos droht. Doch jetzt erreichte unsere Redakteurin Elisa ein Kettenbrief, der sie doch neugierig gemacht hat.

Filmrolle

„Und der Goldene Monaco geht dieses Jahr an…?“

Siegener Freunde des gepflegten Filmgenusses, schmeißt euch in eure funkelndsten Roben und gestriegelsten Anzüge und macht euch auf den Weg zum womöglich glanzvollsten Abend des gesamten Jahres unserer Stadt! Der Goldene Monaco geht am 25. Mai in der Siegerlandhalle in die 15. Runde und gibt euch die Chance, Mama zu beweisen, dass sich die 350€ für das Abiballkleid ja wohl gelohnt haben und der schicke Fetzen doch noch mal ausgeführt wird.

The Amis Crew - Nacht im MGk

Zwischen Kunstgeschichte & Bullriding – Die Nacht im MGK

Am 11. Mai 2016 öffnete das Museum für Gegenwartskunst in der Siegener Oberstadt bereits zum zweiten mal seine Türen für ein Event der ganz besonderen Art: die Nacht im MGK. Mit dem Motto „Die Nacht ist jung“ sollten vor allem junge Studenten angelockt werden, die das Museum an seinem Standort zwischen WG’s und den Kneipen zwar sicherlich schon häufig gesichtet haben, aber vermutlich eher keineswegs zu ihrem Standard-Freizeitprogramm zählen. Das mediaZINE hat sich das Spektakel bei handgemachten Burgern und lauwarmen Weißwein mal angesehen.

sing-street-sunday-festival

Gesneaked: ‚Sing Street‘ – Gratwanderung zwischen Kitsch und Pop-Rebellion

Pop-Rock aus den 80ern, Rebellion, Gesellschaftskritik, die erste Liebe und Einblicke in familiäre Abgründe. Es scheint, als hätte Regisseur John Carney in seinem neuesten Film Sing Street das Geheimrezept für ein nostalgisch-amüsantes Meisterwerk gefunden – wären da nicht die dramaturgischen Versuchungen von kitschigen, mit Pianotönen unterlegten Liebesballaden. Am 26. Mai läuft Sing Street in den heimischen Kinos an.