Bald im Kino: The Disaster Artist Die Geschichte eines Schundwerks

2003 erschien in den Vereinigten Staaten ein Film, der so unfassbar miserabel ist, dass das Schauen dieses Streifens nicht nur zur qualvollen Aufnahmeprüfung einer studentischen Verbindung dienen könnte, sondern auch vom cineastischen Volksmund zu einem der schlechtesten Filme aller Zeiten gekürt wurde. Die Rede ist von The Room, der nun erneut einen kleinen Aufmerksamkeitsschub bekommt. Denn mit The Disaster Artist wird nicht nur das Original persifliert, sondern auch ein Einblick in die sagenumwobene Entstehungsgeschichte des Kultfilms gegeben. Ob The Disaster Artist in die prägenden Fußstapfen der Vorlage tritt oder James Franco als titelgebender Held desaströs brilliert, verraten wir euch jetzt.

Bald im Kino: Three Billboards Outside Ebbing, Missouri

Das neue Jahr ist angebrochen und somit läuft auch die alljährliche Oscarseason an. Mit Three Billboards Outside Ebbing, Missouri kommt nicht nur ein Film mit einem verhältnismäßig langen Titel daher, sondern auch ein heißer Anwärter auf die goldenen Statuen. Ob uns Martin McDonaghs neueste Crimestory, die am 25. Januar in den deutschen Kinos anläuft, überzeugen konnte, erfahrt ihr nun in unserer Kritik.

Bald im Kino: Star Wars: Die letzten Jedi

Das Kinohighlight dieses Jahres und der auch des nachfolgenden ist für einen Großteil schon besiegelt. Natürlich ist die Rede vom größten Film-Franchise aller Zeiten: Star Wars! Wir durften uns die mittlerweile 8. Episode des galaktischen Spektakels bereits anschauen und verraten euch schon jetzt, was euch erwartet. Dabei bleiben die folgenden Zeilen natürlich frei von jeglichen Spoilern. Versprochen!

Jetzt im Kino: A Ghost Story Die lebhafte Welt durch die (toten) Augen eines wandelnden Bettlakens

Habt ihr euch jemals gefragt, wie die Welt durch die Augen eines Geistes aussehen mag? Einer klischeehaften, in Bettlaken gehüllten Gestalt, die nur zwei ausgeschnittene Löcher als jene erwähnte Augen besitzt. So lächerlich diese Vorstellung auch klingen mag, haben sich die Macher von A Ghost Story dieser doch gewidmet. Ob sich der Kinobesuch für dieses chiffrierte Spukspektakel lohnt, erfahrt ihr nun aus erster Hand.

Bald im Kino: Mord im Orient-Express

  Züge in Filmen kommt immer eine ganz besondere Bedeutung zu. Als mobiles Setting sind sie nicht an einen Ort gebunden, was auch das Kreieren einer starken Atmosphäre schwieriger gestalten kann. Demnach liegt diese Last dann auf der Charakterzeichnung der einzelnen Figuren und derer Konstellation zueinander. Dieser Aufgabe musste sich nun Kenneth Branagh annehmen, der sich der Neuverfilmung von Agatha Christies Krimiklassiker Mord im Orient-Express angenommen hatte. Ob Branaghs Neuauflage mit dem Original von 1974 mithalten kann, verraten wir euch jetzt.

Bald im Kino: Stephen Kings „Es“

Alle 27 Jahre erwacht das pure Böse und tyrannisiert die Bewohner der Kleinstadt Derry, indem es die Gestalt der größten Ängste der Opfer annimmt. Dieses Es, das von keinem geringeren als Horror-Meister Stephen King erschaffen wurde, wurde schon 1990 in einem zweiteiligen Fernsehfilm zum Leben erweckt. Nun, über ein Vierteljahrhundert später, kehrt Es zurück und verbreitet seinen brutalen Schrecken auf der großen Leinwand. Ob der Regisseur Andrés Muschetti den hohen Erwartungen alteingesessener Es-Fans mit dem Streifen gerecht wird, erfahrt ihr jetzt.

Bald im Kino: Logan Lucky

Wenn ein humpelnder Channing Tatum, ein einarmiger Adam Driver und ein schelmisch frisierter Daniel Craig einen Coup der etwas anderen Art durchziehen wollen, dann kann es sich nur um Steven Soderberghs neuste Gaunerkomödie Logan Lucky handeln. Ob der Regisseur das Erfolgsrezept der Ocean’s-Trilogie auf das ländliche Leben Virginias übertragen konnte, erfahrt ihr jetzt.

Bald im Kino: Barry Seal – Only in America

Wenn man für die CIA, die amerikanische Drogenbehörde und das kolumbianische Drogenkartell gleichzeitig arbeitet, könnte man sagen, man habe sich ganz schön tief in die Scheiße geritten. Diese absurde Geschichte ist die des Piloten Barry Seal, der ab dem Ende der 1970er Jahre in den USA ganz schön für Furore gesorgt hat. Nun hat Regisseur Doug Liman diese skurrile, aber dennoch wahre Story mit Tom Cruise in der Hauptrolle verfilmt. Was der Streifen taugt, erfahrt ihr nun.

Bald im Kino: Bullyparade – Der Film Das Jubiläumscomeback des bekanntesten deutschen Comedy-Trios

Es gab mal eine Zeit, da hat man mit dem Namen Michael Bully Herbig ganz große Comedy verbunden. In den letzten Jahren ist es jedoch stiller um den Begründer der Bullyparade geworden. Anlässlich des 20. Jubiläums der eingestellten Show feiert das Trio Herbig, Kavanian und Tramitz nun ein Comeback auf der großen Leinwand. Ob Bullyparade – Der Film die Lachmuskeln kitzelt oder doch nur als Lachnummer durchgehen kann, erfahrt ihr nun.