News vom 26.11. bis zum 02.12.18

Die neue mediazine-Ausgabe

… ist auch in dieser Woche noch von Dienstag bis Donnerstag für 2 Euro zu erwerben,

von 9:30 bis 16 Uhr vor dem Audimax.

Anonymes HIV-Testangebot

27.11.: Veranstaltet von Queer-at-uni Siegen und vom AStA der Universität Siegen, „(…) bietet das Gesundheitsamt des Kreises Siegen-Wittgenstein wieder ein Beratungs- und Testangebot für HIV und andere sexuell übertragbare Infektionen (STI) in der Universität Siegen an.“

von 11:00 bis 15:00 Uhr, ehemalige Haardter-Berg-Schule (Hölderlinstr. 35), AR-HB 006 und 007.

Von Puffelöfen, Knödeln und Präsenz

28.11.: Wer sich für die Arbeit im Museum interessiert, dürfte vielleicht angetan sein von Isolde Parussel. Im Rahmen des career:FORUM wird sie von ihrem Werdegang berichten,

ab 16:15 Uhr in H-C 3303.

Die 4. Sitzung des 46. Studierendenparlaments

28.11.: Die folgenden Anträge sind eingegangen:

Anträge 4. Sitzung (28.11.)

Darunter neben anderem:

  • Ein Antrag zur Anerkennung der Studentischen Initiative für Wissenschaftskommunikation durch die VS
  • Ein Antrag der Filmwerkstatt über die finanzielle Unterstützung einer Exkursion nach Prag
  • Ein Antrag auf Änderung des Studierendenbeitrags
  • Ein Antrag auf Unterstützung der Veranstaltung „Anti-Genderism in der Spielekultur: Wie gehen wir damit um?“

ab 18 c.t. in AH-B 002.

Das erste offizielle BIG Lab Lab

29.11.: Zum ersten Mal und zukünftig einmal im Monat sind alle Fans des Fab Lab herzlich eingeladen: Kritik und Lob kann jetzt am Tage des „BIG Lab Lab“ geäußert werden. Lernt die Fab-Gemeinde kennen, diskutiert und arbeitet mit in der „Kreativwerkstatt für Community, 3D-Druck, Werkzeug, Kunst und Innovation in Siegen“,

ab 16 bis 17:30 Uhr am Herrengarten 2.

Panoptikum in Kooperation mit Erasmus Student Network Siegen

29.11.: „Lady Bird – English with German Subs im Panoptikum!“

IMDb; 7,5/10

Rotten Tomatoes: 99% Tomatometer

„Christine „Lady Bird“ McPherson doesn’t fit in with the suburban Sacramento. She’s snappy, confident and is intuitively emancipated mixed with purple hair and a love for things like theatre. Her dream is to leave the suburbs and go to New York to study art. Not only does she face financial problems but also many adolescence problems like falling in love for the first time.“
– Panoptikum,

ab 19:15 bis 22:15 Uhr im grünen Hörsaal (AR).

Poetry@Rubens: Jan Koneffke

29.11.: „Poetry@Rubens ist eine Lesungsreihe, veranstaltet von der Philosophischen Fakultät der Universität Siegen gemeinsam mit dem Apollo-Theater, die der Gegenwartsliteratur in der Stadt Siegen ein Forum bieten soll. Nach einem fulminanten Start im Herbst 2007 mit einer Lesung des vielfach preisgekrönten Lyrikers und Essayisten Durs Grünbein hat die Reihe mittlerweile einen festen Rhythmus gefunden: Je einmal im Herbst und einmal im Frühjahr tragen bedeutende Schriftstellerinnen und Schriftsteller aus ihren Werken vor. Dabei werden abwechselnd Prosatexte und Gedichte im Zentrum stehen. Kuratiert und
moderiert wird die Reihe durch Prof. Dr. Jörg Döring und Prof. Dr. Dieter Schönecker aus der Philosophischen Fakultät.“
– Universität Siegen

Dieses Mal mit Jan Koneffke und seinem Gedichtsband „Als sei es dein“. Mehr dazu hier. Kosten: 12 Euro/ 6 Euro ermäßigt.
ab 19 Uhr im Apollo-Theater.

Medien der Kooperation: Konferenz „Frühe Kindheit und Smartphone“

29. und 30.11.: „Im Forschungsprojekt „Frühe Kindheit und Smartphone“ untersuchen wir in Familien Medienpraktiken von Kindern im Alter von 0 bis 6 Jahren. Die allgegenwärtige Präsenz von mobilen, digitalen Medien hat grundlegenden Einfluss auf Lern- und Sozialisationsprozesse in der frühen Kindheit und damit auf die primäre Mediensozialisation in Familien. […] Ziel der Konferenz ist es, Forschende aus den Feldern der Kindheits- und Familienforschung sowie der Medienethnographie zusammenzubringen, um gemeinsam analytische Perspektiven auf die sich aktuell vollziehenden, medial bedingten Transformationsprozesse zu entwickeln.“
– Medien der Kooperation

Die Teilnahme ist kostenlos. Die formlose Anmeldung geht an inka.fuertig@uni-siegen.de

Hier geht es zu den Terminen der Konferenz.

Workshop zum Thema Datenschutz

29.11., 30.11.: Der AStA der Universität Siegen bietet einen Workshop zur „Angewandten Kryptographie“ an. Dabei sollen die Fragen geklärt werden, wie jeder private Kommunikation sicher machen kann und was es beim Erstellen von Passwörtern zu beachten gibt. Weitere Termine: 12.12., 13.12.,
Informationen zur Anmeldung gibt es hier,

Beginn jeweils um 16:00 Uhr, Treffpunkt Foyer AR-HB.

Selbstständigkeit und Existenzgründung: Start-Up-Brunch mit
Manufaktur Schütz

30.11.: Das Gründerbüro der Universität Siegen lädt ein: „Beim Start-up-Brunch haben alle, die die Themen Selbstständigkeit und Existenzgründung interessant finden, die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen und Menschen kennenzulernen, die bereits ein eigenes Unternehmen gegründet haben. Das Prinzip ist also ganz einfach: Hinkommen, Kontakte knüpfen und Ideen austauschen.“

Referent: Manufaktur Schütz,

von 10:00 bis 13:00 Uhr, Weidenauer Straße 167, 57076 Siegen, 3. Etage.

Einfach sicher im Vorstellungsgespräch

30.11.: „In diesem Trainings-Seminar lernen Sie, wie Sie Bewerbungsgespräche klar und sicher führen und Ihre eventuelle Aufregung positiv für sich nutzen können. Sie erarbeiten Möglichkeiten, in der Bewerbungssituation in guten Kontakt mit Ihren Gesprächspartnern zu kommen und Ihre eigenen Interessen zu artikulieren. Anhand von Rollenspielen und Übungen reflektieren Sie Ihre Haltung in dieser Gesprächssituation und lernen mögliche Alternativen kennen und anzuwenden. Inhalte sind die Vorbereitung des Gesprächs, Erwartungen und Motive, die persönliche Kontaktaufnahme, der inhaltliche Einstieg, Themen aus Sicht des Bewerbers, Themen aus Unternehmenssicht, die persönliche Haltung, das Einholen von Feedback.“
– Career Service

Eine Anmeldung ist zuvor über Unisono nötig. Dort erhaltet ihr auch die Nummer des Veranstaltungsraums,
ab 10 bis 16 Uhr.

Der Brettspiel-Gamejam#1: Ein eigenes Brett- oder Kartenspiel entwerfen

30.11.-02.12.: „Grafiken, Figuren, Brettdesigns, Karten, Anleitungen wollen designt, gemalt, geschrieben, erdacht, mit Fräsen und Laser-cutten hergestellt werden. Ein ganzes Wochenende lang entwickeln wir in Kleingruppen Brett- oder Kartenspiele. Dafür stehen Lasercutter, 3D Drucker und weitere Werkzeuge zur Verfügung. Für die Teams brauchen wir Expert*innen für Grafiken, Ideen, Worte, Basteleien und und und… Jede* ist willkommen!“
– Fab-Lab

Hier geht’s zu den weiteren Infos.

E-Sport: Die Siegen Bisons suchen neue Spieler

Das E-Sport-Team der Universität Siegen hat den Aufruf gestartet, Teil der FIFA 19 Mannschaft zu werden.
Weitere Informationen und Details zur Kontaktaufnahme gibt es hier.

Du möchtest weiterlesen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.