Designed by Freepik

Wieso wir einfach mal nett sein sollten Eine Anleitung zum “netter werden“

Nachdem ich in Gedanken versunken meine Einkäufe in einen Jutebeutel verstaute, sprach mich eine ältere Dame an, wieso ich so traurig gucken würde. Sie lächelte mich freundlich an und ich lächelte zurück, ein wenig erschrocken, dass sie mich einfach so ansprach und ging schließlich mit einem Lächeln nach Hause. Diese Situation machte mich nachdenklich. Nein, eigentlich nicht nur diese. Als mir ein Mann freundlicherweise die Tür zur Commerzbank aufhielt, wunderte mich auch dies. Doch wieso wundert es mich, dass eine fremde Person freundlich zu mir ist?

Designed by Freepik

Ganz schön egoistisch!

Vor einigen Wochen stand ich, wie häufig diesen Winter, in der Kälte und wartete auf den von mir heiß ersehnten Bus. Dieser erschien nach kurzer Zeit. Die Wartenden drängten sich prompt an den Eingang des Busses, in der Hoffnung, sich schnell einen Platz im Warmen ergattern zu können. Der Reihe nach stiegen die Passanten ein, bis schließlich eine ältere Frau den Eingang erreichte. Als sie gerade das Geländer erfassen wollte, um sich in den Bus zu ziehen, wurde sie von einer Gruppe Jugendlicher rüpelhaft überholt und zurückgedrängt. Etwas später, nachdem der Bus einen Teil seiner Strecke zurückgelegt hatte, stieg eine weitere ältere Frau in den bereits überfüllten Bus und musste […]

Sustainable Development Etikett

Nachhaltigkeit – Trend oder tatsächliches Umdenken

Sucht man #sustainable bei Instagram, stößt man auf über 600.000 Beiträge – sie zeigen vegane Gerichte, Yoga-Asanas, Reisefotos und vor allem Outfits. Oft hat das Fotografierte wenig mit Nachhaltigkeit zu tun – der Hashtag soll offenbar Likes abgreifen. Nachhaltigkeit scheint derzeit ein beliebtes Thema zu sein. Ecofashion Blogs schießen wie Pilze aus dem Boden und selbst in Siegen ist der beste Ort zum Containern kein Geheimtipp mehr. Welche Elemente dieser Trendwelle haben überhaupt noch mit Nachhaltigkeit zu tun? Und sind diese beiden Worte – Nachhaltigkeit und Trend überhaupt miteinander vereinbar? Über diese Fragen hat das mediaZINE mit Tobi Rosswog vom Netzwerk living utopia gesprochen.

Verkäuferin Mensa

Menschen im Hintergrund – Eine waschechte Siegerländerin

„Und weil der Mensch ein Mensch ist, drum braucht er was zu essen, bitte sehr“ – Dieser Satz von Berthold Brecht gilt auch für die Studierenden. Wie gut, dass es die Mensa gibt, die jeden Tag mit einer Vielfalt köstlicher Gerichte lockt und wirklich alle satt bekommt. Doch wer steckt eigentlich hinter diesen Abläufen? Wer genau sorgt dafür,  dass wir Studierenden jeden Tag etwas Leckeres und Vollwertiges auf den Teller bekommen? Silvana Schmidt hat sich mit Ina Boller, einer Mensa-Mitarbeiterin des Studentenwerks Siegen getroffen.