„Ein Mal ultimativer Orgasmus bitte“ Über den Leistungsdruck unserer sexualisierten Gesellschaft

Heutzutage ist sexuell (fast) alles möglich. Zu zweit, zu dritt oder doch lieber in einer Gruppe? Oral, vaginal, anal oder durch simple Selbstbefriedigung. Fetischistisch, exhibitionistisch, voyeuristisch, sadistisch, masochistisch. Mit einem Partner, einem Spielzeug, einem Roboter, oder frischem Gemüse, á la Feuchtgebiete. Hetero-, homo-, bi-, pan-, a-, trans- oder intersexuell. In zahlreichen medialen Quellen ist Sex leicht zu finden. Online, im Fernsehen oder als klassische Print-Version. In der Musik, in Büchern, in Werbungen. Durch ihn wird Geld verdient und für ihn wird es ausgegeben. Sex-Sells gilt als Motto großer Firmen, um ihr Produkt an die Gesellschaft zu bringen. Sex-Sells gilt als Motto einiger Models, Schauspieler oder Sänger, um Aufmerksamkeit zu erlangen. Der […]